Herzlich Willkommen beim Footware Innovation Network

VISION


Traditionsreiches Handwerk mit modernsten Technologien beleben

Die digitale Revolution in Form der Industrie 4.0 schreitet rasant voran und erlaubt eine hochgradig flexibilisierte Entwicklung und Fertigung, welche sich auch die Schuhbranche zu Nutze machen kann. Derzeit liegt die Stärke der in Deutschland ansässigen Schuhmacher- und Orthopädieschuhmacherunternehmen insbesondere bei der personenbezogenen, kundenindividuellen Schuhproduktion. Aufgrund deren von Haus aus praktizierten Flexibilität und bewiesener Anpassungsfähigkeit verfügen die Firmen über hervorragende Voraussetzungen für den sich ankündigenden Wandel. Durch die Verknüpfung des Handwerks mit fortschrittlichstem Knowhow aus der Digitalisierungsbranche lassen sich Produkte, Produktions- und Wertschöpfungsprozesse erschaffen, welche die Unternehmen im Footware Innovation Network gemeinsam erschließen: Vom modernen und individuell angepassten Sportschuh bis zum sensorisch hochentwickelten Orthopädieschuh sind keine Grenzen gesetzt.

PROBLEMSTELLUNG


Als Wissensträger neue Impulse setzen

Die Schuhproduktion in Deutschland ist mit Beginn der weltweiten Massenfertigung jahrelang zurückgegangen. Mit sinkender Produktion ist jedoch nicht die umfangreiche Sachkenntnis verloren gegangen. Vielmehr hat sich diese auf die individuellen und anspruchsvollen Bedürfnisse der Kunden spezialisiert. Um zukünftig die Kosten und den zeitlichen Aufwand für Einzelanfertigungen zu senken, müssen die Synergien verschiedener Branchen genutzt werden, um den Kunden völlig neue und innovative Produkte zu präsentieren – dabei werden insbesondere die Errungenschaften der digitalen Technologien zum Erfolg führen.

HERAUSFORDERUNG


Kompetenzen bündeln und Innovationen vorantreiben

Um sich neue Technologien zu Nutze zu machen, bedarf es häufig eines enormen Erfahrungsschatzes verschiedenster Fachgebiete. Im Footware Innovation Network profitieren kleine Unternehmen vom gegenseitigen Austausch ihrer Erfahrungen und können somit ihr ganzes Potential im Verbund ausschöpfen. Im Folgenden sind die wichtigsten Schlüsseltechnologien erläutert, welche zu diesem Zweck genutzt werden.

Digitalisierung


Mittels neuester Verfahren des 3D-Scannings können akkurate Abbilder eines Objektes intuitiv erstellt werden. Die ermittelten Daten des digitalen Abbilds lassen sich zudem nach Belieben anpassen, sodass das Know-how der erfahrenen Orthopäden und Schuhhersteller effektiv genutzt wird.

Generative Fertigung


Die generative Fertigung, insbesondere in Form des 3D-Drucks bietet eine hervorragende Grundlage für eine individuelle Fertigung von Produkten, die auf den Kunden zugeschnitten sind. Ständig sinkende Druckzeiten und Materialpreise sowie optimierte Materialeigenschaften machen den 3D-Druck zum idealen Fertigungsverfahren für jeden Kundenwunsch.

Digitale Datenanpassung


Mittels spezialisierter Software können die vom Fuß erfassten Daten in die geeignete Form für die Fertigung gebracht werden. So lassen sich viele Optimierungen bereits am Modell vornehmen, bevor die aufwendigen handwerklichen Produktionsschritte zum Einsatz kommen. Besondere Kundenwünsche, beispielsweise zur Funktionsintegration, lassen sich zudem am digitalen Modell optimal einpflegen.

Geschickte Vernetzung


Auch während der Entwicklung und Fertigung des Schuhs kann der Kunde zukünftig eingreifen oder den Fortgang mitverfolgen: Durch intelligente Vernetzung der Prozesse und Maschinen kann flexibel auf Kundenwünsche reagiert und dem Kunden außerdem ein interaktives Erlebnis geboten werden.

Netzwerkpartner profitieren von:

Gemeinsamer Ideenfindung

Expertenwissen

Individueller Stärkenbündelung

Know-How-Ausbau

Geförderten Kooperationsprojekten

Neuen Kooperationspartnern

 

GEFÖRDERT DURCH

zim_RZ_2_col2 Kopie  bmwi_logo_2_col2

KONTAKT

Projektleitung

Fabian Joas M.Eng.
Tel: +49 (0)921 78516-221
Email: fabian.joas@footware-innovation.de

Universitätsstraße 9, 
95447 Bayreuth

FRAUNHOFER PPI